Monday, February 6th, 2023

Was macht ein Privatdetektiv?

Was macht ein Privatdetektiv? Die Arbeit eines Privatdetektivs ist in eine leichte Aura des Mysteriums gehüllt. Kenner dieses Handwerks verdanken einen solchen Zustand Büchern und Filmen, aber die Realität unterscheidet sich normalerweise stark von der Realität der Filme. Detektive aus Wrocław bearbeiten viel weniger spektakuläre Fälle als die von Schriftstellern oder Drehbuchautoren.

Wie wird man Detektiv?

Bevor Sie die Frage beantworten, was ein Detektiv eigentlich macht, lohnt es sich, Ihnen zu sagen, wie Sie eine Karriere in diesem Beruf starten können. Hier landen oft ehemalige Polizisten oder andere Dienstleister, aber nicht nur sie brennen für diesen Beruf. Aufgrund der Vielzahl an Spezialisierungen, die ein Detektiv wählen kann, kann dieser Beruf auch von Rechtsanwälten oder Finanzfachleuten ausgeübt werden. Es hängt alles davon ab, welche Kunden die Person bedienen möchte. In Bezug auf die gesetzlichen Anforderungen müssen Sie die entsprechende Lizenz erwerben, um in dem Beruf arbeiten zu können. Dies kann durch das Bestehen eines Vorbereitungskurses und die Erfüllung der restriktiven Anforderungen, die das Gesetz regelt, erfolgen.

Die Grundvoraussetzungen sind das Alter von einundzwanzig Jahren, eine höhere Schulbildung, ein einwandfreier Ruf und keine Vorstrafen wegen vorsätzlicher Straftaten. Natürlich müssen auch die entsprechenden ärztlichen Untersuchungen bestanden werden, die dem Bewerber die Berufstauglichkeit bescheinigen. Solche Tests berücksichtigen sowohl körperliche als auch geistige Veranlagungen.

Nach Erhalt einer Lizenz können Sie in den Beruf einsteigen. Wichtig ist, dass der Detektiv nur erweiterte Befugnisse hat, wenn es um das Sammeln und Verarbeiten von Informationen über natürliche und juristische Personen geht, aber er hat keine zusätzlichen Befugnisse in Bezug darauf, wie Informationen gesammelt werden. Das bedeutet, dass er sich in seiner täglichen Arbeit am Zivilrecht orientieren muss und nur staatliche Stellen zusätzliche Befugnisse haben.

Auch im Bereich der Notwehr hat eine lizenzierte Person keine erweiterten Rechte. Ein solcher Mensch kann sich nur mit den Mitteln verteidigen, die jedem Bürger zur Verfügung stehen. Die Erlaubnis hat auch nichts mit dem Recht zu tun, jede Waffe zu benutzen, einschließlich Schusswaffen, für die Sie einen Waffenschein zum persönlichen Schutz benötigen. Beide Themen unterliegen unterschiedlichen Gesetzen, die nichts miteinander zu tun haben.

Tägliche Arbeit in Zivilsachen

Die alltägliche Arbeit in Zivilsachen läuft oft darauf hinaus, nach Informationen über Personen zu suchen (Personenbeobachtung). Häufig handelt es sich dabei beispielsweise um Beweismittel, die für Scheidungsfälle erhoben werden. Es kann sich auch um Informationen handeln, die sich auf den Wunsch des Kunden beziehen, herauszufinden, mit wem eine bestimmte Person Kontakt hat oder welche Orte sie besucht. Der Umfang der Tätigkeit des Detektivs ist hier natürlich sehr begrenzt, da er bei der Wahrnehmung von Amtshandlungen nicht über das Zivilrecht hinausgehen kann. Sie kann wie die uniformierten Dienste keine natürlichen Personen, Räume oder Fahrzeuge durchsuchen.

Alle erhaltenen Informationen müssen geschützt werden und dürfen nur dem Kunden zugänglich gemacht werden. Vor Beginn der Tätigkeit für eine natürliche Person muss die Detektei auch gründlich prüfen, ob die Person in eine kriminelle Tätigkeit verwickelt ist, und prüfen, ob der Fall selbst nicht über die gesetzlichen Grenzen hinausgeht. Tritt eine solche Situation ein, ist die Agentur verpflichtet, die Ausführung des Auftrages abzulehnen.

Was macht ein Detektiv bei Geschäftsfällen?

Detekteien befassen sich auch mit wirtschaftlichen Angelegenheiten. Dies kommt sehr häufig vor, denn mit der rasanten Entwicklung der polnischen Wirtschaft sind auch viele Privatunternehmer dazugekommen, die ihre Probleme mit Auftragnehmern, Kunden oder unzuverlässigen Subunternehmern und sogar Mitarbeitern haben. In solchen Situationen können Detektive interne Audits in Unternehmen durchführen und wirtschaftliche Informationen über Unternehmen sammeln, die für ihren Kunden von Interesse sind. Oft sind dies zum Beispiel Jahresabschlüsse oder wie ein Unternehmen geführt wird. Nicht selten werden Detekteien beauftragt, die Zuverlässigkeit der von Subunternehmern ausgeführten Arbeiten zu überprüfen.

Die Arbeit in diesem Bereich kann sowohl während anhängiger Gerichtsverfahren durchgeführt werden, und das Ziel der Agentur ist es, relevante Beweise in dem Fall zu finden, als auch präventive Maßnahmen, die nur darauf abzielen, potenzielle Probleme zu vermeiden.

Kriminaldetektive

Die meisten Fälle, mit denen sich Privatdetekteien in Polen befassen, sind Gesetze zur Sammlung von Wirtschaftsinformationen oder Informationen über Einzelpersonen für einzelne Kunden. Einige Mandanten beauftragen jedoch auch strafrechtliche Aufgaben. In Polen ist dies eine deutliche Minderheit, da solche Angelegenheiten in die Zuständigkeit staatlicher Behörden wie Polizei, ABW oder CBŚ fallen und private Unternehmen in solchen Situationen selten eingesetzt werden.

Schließlich passiert das manchmal, aber Sie müssen bedenken, dass der Detektiv nicht die Befugnisse eines Polizisten hat, was seinen Handlungsspielraum erheblich einschränkt. Erwähnenswert ist auch, dass alle Beweise in einem Strafverfahren immer den zuständigen Diensten zur Verfügung gestellt werden sollten.

Englisch Polnisch Spanisch Französisch