Monday, February 6th, 2023

Was wird auf Hybridlack aufgetragen?

Was wird auf Hybridlack aufgetragen? Hybridlack verdrängt seit Jahren sein klassisches Pendant zur Nagellackierung vom Markt. Kein Wunder. Jetzt kann jeder von uns erfolgreich eine perfekte Maniküre durchführen, ohne das Haus zu verlassen. Und es muss nicht nur ein einfaches, einfarbiges Styling sein. Wir können es mit vielen Produkten diversifizieren, die einfach anzuwenden sind und keine fortgeschrittenen Fähigkeiten oder geheimen Kenntnisse erfordern. Aufkleber, Pollen, Strass. Oder vielleicht farbige Nagelgele? Und wie fixiert man die Maniküre, um möglichst lange Freude daran zu haben?

Nagelpuder – wie kann man das Styling ganz einfach abschließen?

Jedes Nailart-Geschäft bietet mindestens einige Arten von Pollen an. Und das ist der beste Weg, um eine originelle Maniküre für uns alle zu machen, die leider keine künstlerische Marmelade haben. Wenn Sie also Anfänger sind und das Malen von ausgefallenen Mustern noch nicht in Ihrem Kopf ist, probieren Sie unbedingt mindestens eine der Pollenarten aus. Sie verleihen Ihrem Stil Einzigartigkeit und Charakter. Und gleichzeitig ist die Arbeit mit ihnen sehr einfach!

Es gibt viele Arten von Pollen auf dem Markt, die uns verschiedene Arten von Finish verleihen. Es kommt immer noch nicht aus der Mode. “Meerjungfrau-Effekt”, der die Mode zum Dekorieren mit diesen winzigen Pudern einleitete. Seit dem Erscheinen dieses Pollens auf dem Markt ist jedoch eine große Anzahl verschiedener Partikel in den Läden aufgetaucht. Von stark gemahlen bis hin zu dicker und mit einem “sandigen” Effekt endend. Wenn wir sie für verschiedene Lackfarben verwenden, können wir außerdem unterschiedliche Effekte erzielen!

Die Anwendung eines von ihnen sollte für niemanden schwierig sein. Es gibt jedoch mehrere Möglichkeiten, sie anzuwenden, mit denen Sie sich vor dem Kauf des Produkts vertraut machen sollten. Ein Teil der Pollen reicht aus, um in den Hybridlack oder Decklack einzureiben, ohne sich um etwas anderes kümmern zu müssen. Dies sind die sogenannten Universalfliesen. Andere erfordern jedoch ein wenig Wissen darüber, ob sie in eine klebrige Dispersionsschicht oder eine No-Wipe-Schicht eingerieben werden können. Über die Unterscheidung dieser Schichten darüber am Ende des Artikels.

Bunte Nagelgele – Farbgele

Für diejenigen Frauen, die sich mit verschiedenen Dekorationsprodukten in ihren Händen etwas sicherer fühlen, sind Farbgele eine großartige Möglichkeit, Dekorationen herzustellen. Sie erfordern ein wenig Präzision und zusätzliches Zubehör, z.B. sehr dünne Pinsel, die es in Nailart-Läden zu kaufen gibt . Was zeichnet diese Gele aus, dass wir so oft danach greifen?

Obwohl hauptsächlich für Profis bestimmt, werden Farbgele auch zu Hause verwendet. Es sind sehr gut pigmentierte Produkte mit ausdrucksstarken und intensiven Farben, die dennoch nicht in der Aushärtungslampe schrumpfen. Außerdem sind sie sehr dicht. Dadurch schmelzen sie nicht auf der Oberfläche des Hybridlacks  und überschwemmen die Nagelhaut nicht. Sie werden verwendet, um präzise Dekorationen und so genannte zu machen. Nagel Kunst. Mit ihnen kann man fast alles machen. Wenn es jedoch jemandem an Maltalent fehlt – nur ein paar Linien, die dem Styling einen einzigartigen und modischen, geometrischen Look verleihen.

Top Coat Hybrid-Nagellack

Jede Maniküre beginnt mit einer Basis und endet mit einem Top Coat. Ihm ist es zu verdanken, dass die Hybrid-Maniküre ihren einzigartigen Glanz erhält. Oder ein mattes Finish. Aber dazu später mehr. Das Oberteil ist das i-Tüpfelchen des ganzen Stylings. Neben den unbestrittenen ästhetischen Vorteilen dient es auch dazu, den darunter liegenden Hybridlack zu fixieren und zu schützen . Es schützt vor mechanischen Beschädigungen, Kratzern und Verfärbungen, die zum Beispiel durch den Kontakt mit Reinigungsmitteln oder Kosmetika und schädlicher UV-Strahlung entstehen. Wenn Sie jedoch ein Nailart-Geschäft besuchen , werden Sie feststellen, dass es viele Arten von Nailart gibt.

Arten von Hybridplatten und ihre Verwendung

Jeder Topcoat, den Sie im Geschäft finden, wurde entwickelt, um Ihr Styling vor Beschädigungen zu schützen. Egal ob wir die Nägel nur mit Lack überziehen, oder vielleicht mit Pollen oder bunten Nagelgelen verzieren , die Maniküre endet immer mit dem Auftragen eines Top Coats.

      1. Klassisches Hybrid-Top. Die erste Wahl für viele von uns. Es verleiht ein glänzendes Finish und erfüllt alle Schutzfunktionen. Bietet Styling-Haltbarkeit und Schutz vor Beschädigungen. Nach dem Aushärten in einer Hybridlampe bleibt es klebrig. Dies ist die sogenannte Dispersionsschicht. Um es zu entfernen, wischen Sie es mit einem Entfetter oder hochprozentigem Alkohol ab, nachdem Sie Ihre Hand von der Lampe genommen haben. Es funktioniert jedoch nicht, wenn wir es mit den meisten dekorativen Pollen bedecken möchten.
      2. Ein No-Wipe Top Coat, also ein Decklack ohne klebrige Dispersionsschicht. Dank ihr ist die Maniküre fertig, sobald die letzte Schicht ausgehärtet ist. Das spart Zeit und zusätzliche Produkte. Außerdem weisen derartige Decklacke einen höheren Glanz auf als ihre Pendants mit Dispersionsschicht. Sein Nachteil kann seine leichtere Konsistenz sein. Eine ungeübte Hand kann beim Auftragen die Nagelhaut überschwemmen. Perfekt für die meisten Pollen.
      3. Top mit mattem Finish. Wie der Name schon sagt, verleiht es den Nägeln keinen glänzenden Effekt. Dafür bekommen wir ein gedämpftes, fast pastellfarbenes und seidenmattes Finish.

Englisch Polnisch Spanisch Französisch